NaturVision

Ideenwettbewerb Schulfilm: Natürlich! - Die Preisträger 2016

1. Platz: Staatlich Fachoberschule Kelheim, Klasse 12a


Jurybegründung zum Film mit dem Titel:

“Essen verbindet - Verschiedene Essenskulturen an einem Tisch!"

"Der Film bestach durch den Ideenreichtum und den enormen Einsatz der Schülerinnen. Es war sehr schwierig bei den gezeigten Aufnahmen kein Magenknurren zu bekommen! Die Schülerinnen aus unterschiedlichen Herkunftsländern kochten jeweils ein heimat-typisches Gericht und teilten dies untereinander. Das Thema wurde wunderbar interpretiert, die Gemeinschaft durch das Essen zu finden war ein toller Ansatz, auch die Erklärungen was das Essen in den unterschiedlichen Kulturen bedeutete war sehr interessant!"

 

2. Platz: Staatlichen Realschule Schöllnach, Klasse 7a


Jurybegründung zum Film mit dem Titel:

„Esst Ihr noch oder kocht Ihr schon“

"Die Schüler stellten kreativ verschiedene Arten von Lebensmitteln dar: In liebevoller Detailarbeit wurden gesunde den ungesunden Lebensmittel gegenübergestellt und bewertet. Hier war die Jury von der Darstellung und den schauspielerischen Einsatz der Schülerinnen und Schüler besonders beeindruckt, allein die Kostüme und die selbstgebastelten Requisiten verdienen es ausgezeichnet zu werden!"

 

3. Platz: Gymnasium Zwiesel, Klasse 10 (Anna-Lena Bastl und Cassandra Bieber


Jurybegründung zum Film mit dem Titel:

„Essen in aller Munde“

"Die Schülerinnen des Gymnasiums kochten gemeinsam mit Jungen eines Asylantenheims. Neben dem Filmthema war besonders der ungezwungene Umgang der Jugendlichen untereinander bemerkenswert. Auch ohne große Worte schnibbelte und rührte die Gruppe, um am Ende ein leckeres Essen auf den Tisch zu zaubern. Den Beteiligten war anzusehen, dass sie Spaß beim Dreh hatten, so die Begründung der Jury."

 


Ideenwettbewerb "Schulfilm: Natürlich!" 2016

Niederbayerische Schüler aller Altersgruppen und Schularten sind eingeladen, sich an unserem großen Ideenwettbewerb zu beteiligen, den NaturVision zusammen mit der Bayernwerk AG zum 8. Mal veranstaltet.

Wohl selten wurde so viel über Ernährung diskutiert wie heute:
Der Trend zu Fast Food und Fertigprodukten ist ungebrochen. Das gesunde Pausenbrot gerät immer mehr in den Hintergrund. Oft führt auch das Überangebot an Lebensmitteln zu Verschwendung und dazu, dass viele Lebensmittel im Müll landen.

Beim diesjährigen Ideenwettbewerb „Schulfilm: Natürlich!“ wünschen wir uns von Euch Filmideen, die zeigen, was Euch beim Thema Ernährung und beim richtigen Umgang mit Lebensmitteln wichtig ist oder was ihr kritisch seht.

Habt ihr Tipps für bewusstes Einkaufen im Supermarkt oder auf dem Markt? Wie können wir alle sorgsamer mit Lebensmitteln umgehen? Seid ihr Ernährungsdetektive und untersucht ein Produkt um zu zeigen, ob es wirklich so gesund ist, wie es die Werbung verspricht? Ihr kennt jemanden der Lebensmittel selbst anbaut oder sich regional ernährt? Dann führt ein Interview oder dokumentiert den regionalen Anbau! Vielleicht stellt ihr aber auch jemanden vor, der sein Essen teilt oder Lebensmittel nutzt, die eigentlich im Müll landen würden!

Gefragt sind pfiffige Ideen, wie man das Thema „Essen in aller Munde“ in einem kurzen Film (3 - 4 Minuten) umsetzen kann. Die besten Konzepte werden zusammen mit einem professionellen Kamerateam verfilmt.

Das Ergebnis ihrer Arbeit erleben die Schüler bei der Preisverleihung der NaturVision Filmtage (3. bis 5. Juni 2016) auf großer Leinwand. Ein großer Moment für die jungen Filmemacher! Denn natürlich erfahren die Schüler bei der Preisverleihung auch, wer das Rennen um die ersten drei Plätze gemacht hat.


Zitat

Hinter dem Wettbewerb steht die Idee, Medienkompetenz und Umweltbildung Hand in Hand zu vermitteln:

"Wir wollen heute unsere Jugend für Natur und Umwelt begeistern, denn es geht um die Energie von morgen. Die NaturVision-Filmtage und unser Ideenwettbewerb "Schulfilm: Natürlich!" sind ein gutes Betätigungsfeld insbesondere für unsere junge Generation, um sich für die zentralen Fragen von Natur und Umwelt zu interessieren und sich vielleicht auch mit der Energiezukunft zu beschäftigen.", erläutert Christoph Henzel, Leiter des Geschäftsbereich Kommunalmanagement der Bayernwerk AG.


 

NaturVision

Kontakt

Maria Krüger
Fon: 08558 973921
Mail: servicenatur-vision.de


Einreichfrist: Beendet


Wir schicken Ihnen/ Euch gerne Info-Material zu!

Mit dabei: eine DVD mit Beispielen von Preisträgern und ein Drehbuchbeispiel!


NaturVision dankt seinen Kooperationspartnern