NaturVision

NaturVision Filmtage Bayerischer Wald unter neuer Trägerschaft

Filmtage 2017

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 finden zum 6. Mal die NaturVision Filmtage im Hans-Eisenmann-Haus Neuschönau statt. Die Trägerschaft der Veranstaltung wird erstmals zu gleichen Teilen vom Nationalpark Bayerischer Wald und dem Landkreis Freyung-Grafenau übernommen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Landkreises.

Festivalgründer Ralph Thoms sieht die neue Entwicklung mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Natürlich fällt es mir, aber auch dem bisherigen Team schwer, uns aus den NaturVision Filmtagen zurückzuziehen. Im Bayerischen Wald sind die Wurzeln des Festivals, hier fing alles an. Aber mit unseren Filmen zu Natur und Umwelt bleiben wir der Region treu! Wir freuen uns darüber, dass die Filmtage – unter der kompetenten Leitung unserer langjährigen Unterstützer Nationalpark und Landkreis – weiter bestehen können. Unser großer Dank gilt all unseren Freunden und Förderern, die NaturVision zu dem werden ließen, was es heute ist!“

Die vollständige Pressemitteilungen finden Sie hier.


 

Traurige Nachricht

Einer der wichtigsten Weggefährten von NaturVision ist tot: Karl-Friedlich Sinner – von 1998 bis 2011 Chef des Nationalparks Bayerischer Wald – begeisterte sich von Anfang an für unser Projekt, das wir 2002 im Bayerischen Wald starteten. Er ebnete uns durch seine vermittelnde, kooperative Art viele Wege und ließ uns an den Entwicklungen der Nationalparkidee aktiv teilhaben – ein Thema, das NaturVision bis heute immer wieder beschäftigt. Wir bedanken uns bei dem großen Fürstreiter der Nationalpark-Bewegung für seine wunderbare Unterstützung und sind sicher, dass sein Lebenswerk ihn lange überdauern wird.


NaturVision Filmtage 2017

Filmtage 2017

Derzeit sind wir noch im Gespräch mit unseren Partnern und bitten um ein wenig Geduld.

 


Rückblick

NaturVision Filmtage Bayerischer Wald 2015


Wir blicken zurück auf wunderbare Filmtage 2015 mit romantisch-lauen Nächten im WaldKino, spannenden Filmen im Hans-Eisenmann-Haus, einem gut besuchten Rahmenprogramm und vielen netten „Standlern“ auf unserm Markt.

Und natürlich hatten wir auch wieder einige Preise zu vergeben:

Den NaturVision Filmpreis Bayern, für den der FilmFernsehFonds Bayern Pate steht und der mit 2000,- Euro dotiert ist, gewann der Film „Seeadler – Der Vogel Phönix“ von Jan Haft.

Unsere Zuschauer überzeugte am meisten die berührende Dokumentation „Der Bauer bleibst Du“ von Benedikt Kuby, dem wir daher den Publikumspreis überreichen dürfen.

Und auch viele jubelnde Schüler gab es bei unserer großen Preisverleihung. Geehrt wurden die Sieger des Ideenwettbewerbs „Schulfilm: Natürlich!“, den NaturVision zum siebten Mal zusammen mit der Bayernwerk AG ausrichten durfte. Das Motto 2015 lautete „Heimatsachen“:

 

Platz 1 belegte die 5 b des Comenius-Gymnasium Deggendorf mit ihrem Film „Deggendorf – die kultige Knödelstadt“.

Platz 2 gewannen die Schüler der 7 c der Staatlichen Realschule Schöllnach Mit „Ned alle san vom Woid dahoam“

Platz 3 machte „Heimatsachen: Heimat – Orte, Menschen, Gefühle“ der Gruppe Wahlfach VideoWorkshop, Landgraf-Leuchtenberg-Realschule für Knaben Osterhofen.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Förderern und Unterstützern, bei den Filmemachern und Redakteuren, bei unseren Marktleuten, bei allen, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen – und natürlich bei unserem wunderbaren Publikum!


NaturVision

Kartenverkauf & Preise

hier >>>


Landkreis Freyung-Grafenau
Nationalpark Bayerischer Wald
Gemeinde Neuschönau
Stadt Vimperk
Bayernwerk AG
Bezirk Niederbayern
FilmFernsehFonds Bayern
Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Stiftung der Passauer Neuen Presse
Bayerische Staatsforsten
Da Hog'n
Atelier Weissraum

 

Die NaturVision Filmtage danken ihren Partner und Sponsoren